Thema verfehlt

Was passiert, wenn man den Wald vor lauter Bäumen kurz mal nicht mehr sieht, habe ich vor drei Tagen mit der ganzen, fröhlichen Breitseite erfahren. 

 

Ich habe an einer wirklich wichtigen Stelle Mist gebaut. Immerhin schönen Mist.  

 

Wenn man eine Online Schule aufzieht (die zu allem Überfluss auch noch zum Ziel hat, den Prozess des Aufsetzens von Online-Schulen zu vermitteln), benötigt man EIN MAGNET-PRODUKT, das der Marketing-Fachwirt einen 'lead magnet' nennt. Mit diesem stillt man einen dringend lösungswürdigen Wissensdurst der Besucher und verdient so wahlweise Wohlwollen, Anerkennung oder wachsendes Zutrauen. Am besten alles zusammen. 

Da es sich bei der Anpreisung und Übergabe des anbiedernden Schmeichelköders in der Mehrzahl um Erstkontakte handelt, möchte man natürlich gern informativ, erfindungsreich, humorvoll in Erinnerung bleiben. 

Im Reich der Online-Kurse besonders beliebt: "SO FINDEST DU DEIN ONLINE-KURS-THEMA", dicht gefolgt von "200 IDEEN FÜR MARKTREIFE KURSTITEL" und natürlich dem "ONLINE-KURS-LAUNCH-ALMANACH" – ich denke, du hast nun eine Vorstellung davon, worum es geht.

Natürlich hatte ich gleich schöne Varianten dieser beliebten Serien im Sinn, dann jedoch dachte ich an meine vielen Netzwerktreffen, bei denen gefühlt die Hälfte der Besucher für eigene Online-Kurse in Frage kommen. Eine bestimmte Eigenschaft ist mir immer wieder aufgefallen: 

 

Viele Leute können den berühmt-berüchtigten 'Elevator-Pitch' nicht bedienen. 

 

Der Elevator-Pitch ist eine Kurzvorstellung der eigenen Tätigkeit und die darf so lange dauern, wie ein Aufzug vom Erdgeschoss in die Vorstandsetage benötigt. So an die 60 Sekunden. 


Die Leute bringen das einfach nicht fertig. "Ah, und was machen SIE?" "Ich arbeite in einem Salon." oder "WIR MACHEN IN NISCHEN." So etwas macht mich jedes Mal total fertig, da kann man doch eben sagen, welches Bedürfnis man hervorragend befriedigt und wie gut einem das von der Hand geht!

Also habe ich mich hingesetzt und nach Formeln gesucht, mit denen ich das einfach auf den Punkt bringen kann. Das Internet ist voller Akronyme und Methoden, aber das perfekte, für meinen Zweck punktlandende Rezept fand sich nicht. Inspiriert von Vorbildern wie der K.I.S.S.- sowie der DAGMAR-Methode erfand ich (ja, richtig, ich ERFAND sie)

 

die ZEBRA Formel.

 

Die funktioniert ganz wunderbar, aber … sie geht LEIDER meterweit am Bedarf meines Kontakt-Magneten vorbei!! Ich hatte im Eifer der Erfindung nicht bedacht, dass wohl kaum jemand bei der Suche nach der Online-Schul-Thematik zuerst die Frage nach seinem Marketing-Statement beantwortet haben will. Dumm gelaufen.

Wie dem auch sei – hier ist sie, die ZEBRA-Formel. Den Lesern des Newsletters macht diese Premiere sicher Freude – für meinen eigenen, eingangs angestrebten Anbahnungs-Magneten werde ich mir etwas anderes Tolles ausdenken und die ZEBRA-Formel können wir später im Training noch brauchen.

Es ist einfach verblüffend, wenn man nach Beantworten von fünf Fragen FÜR IMMER RUHE mit dem Thema hat. ”Ahh, hallo – wo sind SIE tätig?” – “Ich helfe Singles dabei, aus ihrer Isolation zu finden, ohne sich in ziellose Blind Dates zu begeben, indem ich ihre wahren Sehnsüchte aufdecke und sie mühelos zum perfekten Partner finden.” Es ist wirklich SO einfach.

 

Also los:
KENNST DU DEINE MARKETING-BOTSCHAFT?

 
Kennst du deine Marketing-Botschaft?

 

Hoppla, die ZEBRA-Formel ist den Mitgliedern des kleinen ONLINE-KURS & ACADEMY Leitfadens vorbehalten. Wenn du Informiert werden willst, sobald der öffentlich wird: KLICK HIER !

Close

50% fertig

Zugang zur Academy

Hier kannst du dich für den Newsletter anmelden und kostenlos in die kreativling Academy einschreiben,
die Datenschutzhinweise stehen im Impressum.