7 tolle Startup-Fallen & Tugenden

 

Fehler sind integrale, sprich nicht vermeid- und ebenso wenig vorhersehbare Bestandteile eines Gründungsprozesses. Es gilt daher, den richtigen Umgang mit ihnen zu finden. Die beste Variante ist sicher die, einen einmal begangenen Fehler einfach nicht noch einmal zu machen.

Das Magazin BUSINESS INSIDER hatte vor einer Weile einen Artikel über die beliebtesten beziehungsweise häufigsten Fehler beim Startup einer Unternehmung. Der Artikel ist vergriffen, aber ich erinnere mich an so etwas wie…

Die 7 tollsten Startup-Fallen und -Tugenden:

  

1 // FALLE: Frühe Betriebsblindheit

Wenn du vor lauter Verliebtheit in DEIN DING einfach nicht mehr nach rechts und links schaust und dich langsam, aber stetig von der eigentlichen Gründungsidee entfernst, kann das richtig viel Zeit, Geld und Nerven kosten. Hilfreich ist, wenn du regelmäßig Abstand nimmst und ein Team oder Mentor auch unbequeme Fragen stellen darf.

2 // TUGEND: Problembewusstsein

Wenn DEIN DING / Produkt, Kurs, Service kein spezifisches = ganz handfestes Problem löst, mach' den Laden dicht. Die Lösung eines verbreiteten und für dein Publikum unbedingt lösenswertes Problem ist DER Dreh- und Angelpunkt deiner Geschäftsidee. Überprüfe jeden deiner Schritte aus der Perspektive der Problemlösung und vergleiche immer wieder, um wie viel besser deine Lösung im Vergleich zu deinen Mitbewerbern ist.

3 // FALLE: Kleinkrämerei
 

Der Pool an Angeboten, Konkurrenz und bereits vorhandenen Produkten ist einfach riesig und wird jeden Tag größer. Du musst dich heute viel, viel, viel, viel härter, geduldiger, beharrlicher präsentieren und viel, viel, viel bessere, liebevollere und GEILERE Sachen herstellen, als je zuvor. Zur Belohnung bekommst du aber auch viel, viel mehr Liebe zurück, weil die Leute es merken werden, wenn du viel gibst. Dieses ist übrigens auch der Grund, warum ich immer "GIB' ALLES!" rufe.

4 // FALLE: Perfektion
 

Im Geiste siehst du vielleicht schon, wie deine komplette Produktfamilie aussieht, wenn sie erst mal fertig ist. Ein Teil passt dann zum anderen und erst das Panoramabild ergibt das gute Gefühl, voll und ganz abgeliefert zu haben? Gute Nachrichten: außer dir selber hat das Bild keiner im Kopf. Dass' die Luft raus und produziere für die erste Sichtbarkeit ein MVP = Minimum Viable Product – das ist ein Produkt mit den allernötigsten Funktionen, schlank aber lebensfähig. Starte, sobald dein MVP aufrecht stehen kann. 

5 // FALLE: Ausbrennen
 

Halte regelmäßig inne und nimm dir Zeit, um deine Reserven aufzufüllen. Ich erinnere mich mit Grausen an einen Morgen irgendwann im Sommer, also ich derart randvoll mit Online-Kurs-facts gefüllt war, dass ich irgendwann gegen 4 Uhr morgens halbwach wurde und sofort das Onlinekurs-Fachchinesisch zu mir zu sprechen begann. Sowas geht mal, aber zwei Tage Abstand bringen dich definitiv weiter, als zwei weitere in derselben Dauerschleife.

7 // TUGEND: Mache Fehler mit Eleganz 

Hier sind wir wieder am Anfang: Fehler – zum ersten Start der Academy hatte ich die Startzeit der Sichtbarwerdung im Hintergrund zwar korrekt eingestellt – aber übersehen, dass diese Einstellung nicht für bereits anwesende Studenten galt. Die treuesten Mitglieder betraten die Academy – und fanden alle inneren Türen verschlossen. War ich ein dummes Huhn? Vielleicht, aber DEN Fehler habe ich behoben, notiert und kann nun zukünftige Studenten, die mit ihrem Go-live an derselben Stelle stehen, davor beschützen.

 

Ganz ehrlich? Irgendwie freue ich mich auch immer ein wenig, wenn es mal wieder irgendwo hakt, denn ohne Problem: keine Lösung, und das Gefühl der Lösung macht schon auch etwas süchtig.

 

Wie immer halte ich es mit der oben genannten No. 3 : 

Gib' alles!

Close

50% fertig

Zugang zur Academy

Hier kannst du dich für den Newsletter anmelden und kostenlos in die kreativling Academy einschreiben,
AGB & Datenschutzhinweise stehen im Impressum.